Zum Hauptinhalt springen

Automobilindustrie

Bis zu 20kg an synthetischen Fasern befinden sich heutzutage in einem Auto. Darunter sind Polyamid-, Polyacryl-, Polypropylen-, Polyesterfasern, die für Komfort und Sicherheit sorgen. Synthetische Fasern werden im Form von Vliesstoffen, Geweben oder als Bestandteil von Composites eingesetzt. Unter anderem tragen die synthetischen Fasern dazu bei, dass die Wartungsintervalle bei Autos verlängert werden können und Batterien länger halten. 

 

Einsatzbereiche

  • Dachhimmel 
  • Bodenbeläge 
  • Sicherheitsgurte 
  • Airbags 
  • Innenverkleidung 
  • Sitzbezüge
  • Matten im Motorraum
  • Luft- und Ölfilter
  • Bremsbeläge 
  • Batterieseparatoren 
  • Batteriepasten 
  • Filter 
  • Reibbeläge 
  • Bremsbeläge